Bezirk Sachsen-Anhalt-Nord

20./21.01.2023 - Streik bei der Deutschen Post AG in Magdeburg …

20./21.01.2023 - Streik bei der Deutschen Post AG in Magdeburg und Halberstadt

Ob Halberstadt oder Magdeburg, für viele KollegInnen der Deutschen Post AG haben sich an den Streiktagen am 20. und 21.01.2023 beteiligt.

„Dass die Arbeitgeber den Ausgleich von Reallohnverlusten verweigern, ist angesichts der Milliardengewinne des Konzerns eine Provokation.“ Das sagt die stellvertretende ver.di-Vorsitzende und Verhandlungsführerin Andrea Kocsis.

Auch in der zweiten Verhandlungsrunde gab es keine Annäherung zwischen unseren Forderungen und der Position der Arbeitgeber. Diese sehen sich angeblich nicht in der Lage, den Reallohnverlust und die Inflation bei den Löhnen der Beschäftigten auszugleichen.
Das ist unverschämt, denn die Post hat für das Jahr 2022 ein neues Rekordergebnis von etwa 8,4 Milliarden Euro angekündigt. Der überwiegende Teil der ver.di-Mitglieder bei der Deutschen Post AG bezieht hingegen ein eher niedriges Einkommen und kann die Inflation nicht einfach so ausgleichen. 
Deswegen bleiben wir bei unseren Forderungen von einer Lohnerhöhung von 15 Prozent sowie der Erhöhung der Auszubildendenvergütung und dual Studierenden um 200 Euro pro Monat, und das bei einer Laufzeit von 12 Monaten! Diese Forderungen sind gerecht und ganz offensichtlich auch machbar.

Mehr Informationen zu den Tarifverhandlungen bei der Deutschen Post findet ihr hier